Online-Workshops innerhalb des DMR-Programms „Landmusik“

Präsenzmusizieren mit digitalen Mitteln

In vier Online-Workshops jeweils an Dienstagen um 19.00 entweder über eine der bekannten Videokonferenzplattformen oder über den virtuellen Kursraum der Musikakademie Sachsen-Anhalt stellt unser Referent Sebastian Berakdar digitale Hilfsmittel und Möglichkeiten für den Einsatz in Unterricht und Musikpraxis in kleinen und großen Besetzungen vor. Der ursprünglich für Michaelstein am 21.5. vorgesehene Praxistag, in dem die in den Onlineworkshops vorgestellten Themen paxisnah am eigenen, mitgebrachten Rechner erprobt werden können, kann aufgrund zu geringen Interesses leider nicht stattfinden. Insgesamt sind die gängigen Betriebssysteme (Windows, iOS und Linux) im Blick, sofern es nicht ohnehin plattformunabhängige Webanwendungen sind.

Die Teilnahme an den Online-Workshops ist kostenfrei.

Online-Workshops

12.4.2022 Digitaler Werkzeugkoffer

Die Digitalisierung hat im vergangenen Jahrzehnt, durch eine zunehmende Vernetzung und viele kleine Tools, besonders unsere alltägliche Kommunikation und Organisation in vielerlei Hinsicht vereinfacht und beschleunigt. Bei diesem Stammtisch betrachten wir exemplarisch besonders nützliche digitale Werkzeuge für die musikalisch-künstlerische Arbeit.

26.4.2022 Notensatz und Community-Bibliotheken

Die Klassiker des Notensatzes auf dem Computer entstanden bereits zur selben Zeit wie die berühmten Programme zur Bild und Textverarbeitung. Lizenzen für die Nutzung dieser Notensatz-Programme sind oft teuer. Die in den letzten Jahren entstandenen Open Source Lösungen stehen, bei nahezu identischem Funktionsumfang, kostenlos zur Verfügung und bieten zudem die Möglichkeit, einmal notiertes Material mit anderen Nutzenden zu teilen bzw. Notenmaterial anderer Nutzer zu verwenden. Dieser Stammtisch betrachtet das Projekt MuseScore und stellt im Dialog mit den Teilnehmenden Nutzungspotenziale heraus.

10.5.2022 Audio- und Videobearbeitung mit „Hausmitteln“

Wer in der Zeit starker Kontaktbeschränkungen, als Ersatz für Konzerte oder Präsenzproben, aus Einzelbeiträgen von Ensemblemitgliederinnen oder Schülerinnen ein gemeinsames Video erstellt hat, ist bereits in die Lage geraten, Ton- und Bildaufnahmen zu bearbeiten. Hier sind Lizenzen für professionelle Anwendungen zumeist sehr teuer. Doch oft bieten die auf dem privaten Computer vorinstallierten Programme bereits eine ausreichende Fülle von Möglichkeiten. Bei diesem Stammtisch geben wir, anhand der auf den Computern der Teilnehmenden installierten Programme, einen Ausblick auf ebendiese Möglichkeiten.

24.5.2022 Hybride Chorprobe

Es ist ein Format, dass sich in der Zeit der Maßnahmen zum Infektionsschutz immer breiter etabliert hat: eine kleine Gruppe aktiv musizierender Chormitglieder trifft sich in Präsenz, der Rest des Chores verfolgt die Probe live an den heimischen Bildschirmen und hat so die Möglichkeit, mitzusingen. Dieser Stammtisch beleuchtet, auch anhand eventuell schon vorhandener praktischer Erfahrungen der Teilnehmenden, die technische Umsetzung dieses Formates und die didaktischen Besonderheiten.

Praxis-Präsenztag

entfällt: 21.5.2022 Praxistag Präsenzmusizieren mit digitalen Mitteln
10 – 17 Uhr, Kloster Michaelstein, Musikakademie Sachsen-Anhalt
38889 Blankenburg (Harz)
Anmeldung über das unten vorbereitete Formular

22.05.2022 Thüringer Landesmusikakademie Sondershausen
Information und Anmeldung

11.06.2022 Landesmusikakademie Hessen (Schlitz)
Information und Anmeldung

Notensatz, Audio/Videoschnittprogramm, Musiker-Tools, Vorlagen – all das ist im Netz verfügbar, nur, wie kann ich es nutzen und was muss ich beim Installieren beachten? Kniffe und Tipps dazu hält Sebastian Berakdar bereit im Rahmen eines Praxistags des Fortbildungsprogramms in „Landmusik“, einem Projekt des Deutschen Musikrats in Zusammenarbeit mit den Landesmusikakademien in Brandenburg, Hessen, Sachsen-Anhalt und Thüringen, gefördert von der Bundesbeauftragen für Kultur und Medien. Ziel des Tags ist, dass die Teilnehmer praktisch am eigenen, mitgebrachten Rechner, Programme wie Musescore, Audacity, KDEnlive und Online-Werkzeuge wie „Konzertmeister“ oder Literaturfundgruben wie die Petrucci-Bibliothek nutzen können. Und dabei hilft, nach dem Blick über die Schulter des Nutzers, der Tipp eines erfahrenen Referenten.

Die Teilnahme an den Online-Stammtischen ist kostenfrei, bitte über das Formular bis spätestens 5 Tage vor dem einzelnen Termin anmelden.

Dozent

Sebastian Berakdar studierte Klavier in Hannover und Salzburg sowie Kultur- und Medienmanagement in Hamburg. Neben seiner künstlerischen und pädagogischen Tätigkeit ist er künstlerischer Leiter der Konzertreihe „Stunde der Musik“ in den Franckeschen Stiftungen zu Halle und befasst sich im Rahmen verschiedener Projekte intensiv mit Strategien für den digitalen Wandel im Kulturbereich.

Anmeldung

    Anrede

    Hiermit melde ich mich zu folgenden Online-Stammtischen an (Mehrfachauswahl möglich und willkommen...)

    Diese Angaben werden gem. DSGVO ausschließlich zur Organisation der Online-Workshops genutzt, es gilt die Datenschutzerklärung der Kulturstiftung Sachsen-Anhalt, die hier eingesehen werden kann.